Prüfungen und Tests

Die Kompetenztests finden im Rahmen länderübergreifender Projekte jährlich landesweit zu festgelegten Terminen statt und beinhalten einheitliche Aufgabenstellungen für alle Schülerinnen und Schüler einer Klassenstufe von Regelschulen und Gymnasium. Die Aufgaben werden zentral erstellt.

Klasse 6

Im Schuljahr 2015/2016 wird der Kompetenztest schriftlich abgefordert. Die Schüler stellen ihre Kompetenz im Bereich Leseverstehen, Hörverstehen und Schreiben  unter Beweis.

Termin: 3.3.2016.

Klasse 8

Im 8. Schuljahr steht die schriftliche Sprachausübung im Mittelpunkt. Die Schüler lösen Höraufgaben (multiple choice, Zuordnung, Lücken schließen) zu von Muttersprachlern  aufgezeichneten Texten sowie  Leseaufgaben (scanning), für die z.B. Broschüren, Fernsehprogramme und Rezepte genutzt werden.

Termin:  23.02.2016

Klasse 10

Auf Grundlage des Lehrplanes findet im Fach Englisch eine dem Realschulabschluss entsprechende besondere Leistungsfeststellung statt. Die Prüfung besteht aus einem Interview durch den prüfenden Lehrer, einer Präsentation mit bereitgestelltem Bildmaterial zu verschiedenen Themen wie Umwelt, Medien oder Freizeitverhalten  sowie einem Dialog mit einem Mitschüler.

Termin:  19.5./20.5..2016

Klasse 12

Die Abiturprüfung Englisch in Thüringen kann sowohl schriftlich als auch mündlich abgelegt werden.

schriftliche Prüfung (gesamt 360 Minuten):

Teil A:  seit dem Schuljahr 2008/2009 Hörverstehen (30 Minuten).

Dabei werden von Muttersprachlern aufgezeichnete Originaltexte 2x gehört und anschließend die entsprechenden Aufgaben (z.B multiple choice, Worte einsetzen) gelöst.

Teil B : besteht aus einer Wahlaufgabe zum Leseverstehen.  Das kann ein Sachtext oder ein literarischer Text sein. Aus dem gewählten Thema leitet sich eine freie Schreibaufgabe ab, z.B. eine Geschichte, ein Brief, eine Erörterung.

Teil C :  seit dem Schuljahr 2014/2015 gehört Mediation (30 Minuten) dazu. Diese Mediation kann sowohl Deutsch – Englisch als auch Englisch – Deutsch erfolgen.

Termin: 20.04.2016

mündliche Prüfung: (20 Minuten)

Der Schüler erhält vom Vorsitzenden der Fachprüfungskommission einen vom unterrichtendenLehrer erstellten Text mit einer bestimmten Aufgabenstellung, für dessen Bearbeitung 30 Minuten Vorbereitungszeit vorgesehen sind. Alle dafür ausgewählten Themen werden zuvor tiefgründig und detailliert im Unterricht vorbereitet. Im ersten Teil der mündlichen Prüfung werden das Leseverständnis kontrolliert und darüber hinausgehende Aspekte zum Thema diskutiert. Anschließend wird ein Gespräch zu einem weiteren Thema geführt, bei dem es nicht nur auf den Mitteilungswert und die sprachliche Korrektheit, sondern auch auf Spontanität und  Interaktivität ankommt.

Die Englischlehrer wünschen allen Schülern, die sich in diesem Jahr einem Test unterziehen,  viel Erfolg.