außerunterrichtliche Aktivitäten

Die Gomel-Kinder zu Besuch

Eine Sprache lebt vom Sprechen. Doch nur im Unterricht mag es nicht so richtig gelingen und man verfällt doch eher in die Muttersprache mit dem Banknachbarn. Wer einmal richtig Russisch sprechen will, der kann dies mit den Kindern aus Gomel (Weißrussland) tun. Sie kommen jedes Jahr in den ersten drei Wochen der Sommerferien nach Saalfeld und erholen sich hier. Doch Erholung ist es keineswegs, immer gibt es etwas Neues zu sehen. Die Tage sind verplant mit Ausflügen in Saalfeld und Umgebung, ins Bad oder auch mal weiter weg, wie um Beispiel in den Zoopark nach Erfurt.

 

Russisch_1

Ich bin jetzt schon zweimal dabei gewesen und es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht. Man gewöhnt sich an die Sprache und versteht jeden Tag mehr. Und wenn einmal nicht, dann gibt es noch Hände und Füße.

Carolin Weber 10a