Die Webseiten der Fachschaft Informatik am ERG Saalfeld


Urheberrecht und freie Lizenzen

Es wird hier das Urheberrecht erklärt und auf offene Lizenzen (GPL, Apache-, Artistic- und CC-Lizenzen) eingegangen.



Urheber

Er ist der Schöpfer eines Werkes. (Urheber können sein: Autoren, Komponisten, Choreografen, Designer, Maler, Bildhauer, Erfinder und Programmierer.) Dieses Werk ist sein geistiges Eigentum.

Geistiges Eigentum

Werk, das eine persönlich-geistige Schöpfung ist.

Verwertung

Urheber ist in Besitz der Verwertungsrechte und kann diese selber wahrnehmen oder als Nutzungsrechte an sogenannte Verwerter übertragen.

Das betrifft die Vervielfältigung, Verbreitung, Ausstellung, öffentliche Wiedergabe und Bearbeitung des Werkes. Der Urheber muss jeder dieser Verwertungen zustimmen, in der Regel werden dafür Verträge aufgesetzt.

Durch die Verträge wird zum einen die Entlohnung des Urhebers geregelt, zum anderen kann durch vertragliche Regelungen die Entstellung oder unerwünschte Bearbeitung unterbunden werden.



Ein simples Beispiel: angenommen jemand erstellt einen interessanten Bericht über das Weihnachtskonzert vom ERG Saalfeld, welches im Stadtmuseum stattfand. Dazu noch ein paar Bilder vom Chor und den Solisten und dieser Beitrag wird (vom Autor des Beitrags veranlasst) auf die Homepage des ERG gestellt. Nehmen wir weiter an, dem Verantwortlichen für das Jahrbuch (ein Lehrer am ERG Saalfeld) gefällt der Artikel und er nimmt diesen und die Bilder, bearbeitet den so, dass er schön auf eine Seite vom Jahrbuch passt und im nächsten Jahr können sich alle Eltern, Schüler, Lehrer usw., die das Jahrbuch gekauft haben, an diesem Artikel erfreuen. - ist doch okay?

Natürlich ist es nicht okay! Vielleicht wollte der Autor den Artikel nicht im Jahrbuch haben. Gründe sind viele denkbar, z.B. weil er mit dem Verantwortlichen für das Jahrbuch auf Kriegsfuss steht oder weil er einfach nicht will, dass sein Text gekürzt wird oder weil er als Autor einfach gefragt werden will. Egal wie es auch sei - der Artikel ist das geistige Eigentum des Autors (Urheber) und nur er kann und darf darüber entscheiden, wer diesen Artikel wie nutzen darf.



Auf meinen Seiten sind Texte und Bilder (und Programme?) von anderen Autoren und Grafikern eingebunden - aber, bei denen liegt die Erlaubnis vor, dass ich die und unter welchen Bedingungen ich die verwenden darf. - und meine Seiten?   Aber klar doch - für meine Seiten gilt bis auf wenige Ausnahmen: CC-BY-SA 3.0
 

Offene Lizenzen

GPL

Die GPL ist die bekannteste freie Lizenz für Software. So ist das Betriebssystem Linux unter der GPL. Aber auch viele Software, ohne die das Internet nicht funktionieren würde wie der Nameserver Bind, OpenSSL für Verschlüsselung und Zertifikate, u.a.m. stehen unter der GPL. D.h. jeder kann den Quelltext erhalten und kann Änderungen vornehmen und damit zur Weiterentwicklung beitragen. Die deutsche Übersetzung der GPL siehe unter Weblinks.


Apache-Lizenz

Auch das ist eine freie Lizenz für Software. Natürlich steht der wichtigste Webserver im Internet, der Apache, unter dieser Lizenz. Aber auch andere große Programme stehen unter diese Lizenz, z.B. Android(!), Jetty, Apache Tomcat, Google Web Toolkit, Subversion, Openoffice, Docker. Weiteres siehe unter Weblinks.


Artistic-Lizenz

Das ist die freie Lizenz der Perl-Foundation. Üblicherweise wird die Artistic-Lizenz zusammen mit der GPL verwendet, also die Programme dual lizenziert. Auch zu dieser Lizenz gibt es einen Wikipedia-Artikel, siehe Weblinks.


CC-Lizenz

<kopie von creativecommons.org/licenses/?lang=de>

Alle Creative-Commons-Lizenzen haben viele wichtige Eigenschaften gemeinsam. Jede unserer Lizenzen hilft Urhebern wir nennen sie Lizenzgeber, wenn sie von unseren Werkzeugen Gebrauch machen ihr Urheberrecht zu behalten und gleichzeitig anderen zu erlauben, ihr Werk zu kopieren, zu verbreiten und anderweitig zu nutzen nach allen Lizenzen zumindest auf nicht-kommerzielle Weise. Jede Creative-Commons-Lizenz stellt zudem sicher, dass Lizenzgebern die ihnen gebührende Anerkennung als Urheber des Werks zukommt. Jede Creative-Commons-Lizenz ist weltweit einsetzbar und gilt so lange, wie der Schutz des Urheberrechts andauert (denn unsere Lizenzen basieren auf dem Urheberrecht). Diese gemeinsamen Eigenschaften stellen den kleinsten gemeinsamen Nenner aller CC-Lizenzen dar, dem Lizenzgeber zusätzliche Erlaubnisse hinzufügen können, um festzulegen, wie ihr Werk genau genutzt werden darf.

</kopie>


Für die folgenden 6 Möglichkeiten habe ich das betreffende Icon generiert. Wenn man auf das jeweilige Icon klickt, kommt man zur Seite mit der Erklärung der Lizenz.

Creative Commons Lizenzvertrag Creative Commons Lizenzvertrag Creative Commons Lizenzvertrag Creative Commons Lizenzvertrag Creative Commons Lizenzvertrag Creative Commons Lizenzvertrag
Namensnennung Namensnennung
Weitergabe unter
gleichen Bedingungen
Namensnennung
Nicht-kommerziell
Namensnennung
Keine Bearbeitungen
Namensnennung
Nicht-kommerziell
Weitergabe unter
gleichen Bedingungen
Namensnennung
Nicht kommerziell
Keine Bearbeitungen

 

Aufgaben

  1. Sie fahren als Klassenfahrt nach Paris und besichtigen den Eifelturm. Sie fotografieren ihn am Tag, aber Sie wollen ein schöneres Foto für das Jahrbuch haben und versuchen es in der Nacht nochmal. Sie werden darauf aufmerksam gemacht, dass Sie zwar am Tag den Eifelturm fotografieren dürfen, aber nicht in der Nacht. Erklären Sie das (siehe Weblinks)
  2. Die Schulband tritt mit einem selbstkomponierten Song zur Weihnachtsfeier auf. Geben Sie an, wer alles welche Urheberrechte an diesem Song haben könnte.
  3. Dieses Selfie eines Affen (er hatte sich beim Spielen an der Kamera selbst fotografiert) hatte die Gerichte beschäftigt (siehe Weblinks). Erklären Sie, warum in Deutschland der Affe nicht der Urheber, aber auch nicht der Fotograf der Urheber hätte sein können.
  4. Unter welcher Lizenz stehen die Seiten und Bilder der Wikipedia? Was bedeutet das für den Nutzer (hier Schüler gemeint)?
  5. Sie studieren Informatik und können ganz passabel programmieren. In Android gibt es laufend Probleme, dass keine Updates zur Verfügung gestellt werden und laufend gibt es Hinweise auf Sicherheitslücken. Sie finden im Betriebssystem mehrere Fehler und Sie können diese korrigieren. Dürfen Sie die "Updates" (Patches) weitergeben? Begründen Sie. Dürfen Sie dafür Geld verlangen? Begründen Sie auch das.

 

Weblinks

  1. Urheberrecht.de
  2. Urheberrecht einfach erklärt
  3. Was ist Urheberrecht? (netzdurchblick.de)
  4. Urheberrecht verständlich & knapp definiert (rechnungswesen-verstehen.de)
  5. Urheberrecht (Wikipedia)
  6. Freie Lizenz (Wikipedia)
  7. GPLv3
  8. Mozilla Public License (Wikipedia)
  9. Apache-Lizenz (Wikipedia)
  10. Artistic License (Wikipedia)
  11. Mehr über die Lizenzen (CC-Lizenzen)
  12. Verschiedene Lizenzen und Kommentare
  13. Es ist verboten, Nacht-Fotos vom Eiffelturm zu verkaufen
  14. Makake Naruto und die Urheberrechte am Affen-Selfie US-Gericht hat geurteilt

 

zurück


© ERG Saalfeld   -   Hans-Dietrich Kirmse   16.04.2019