Die Webseiten der Fachschaft Informatik am ERG Saalfeld


Das EVA-Prinzip

Die Erklärung des EVA-Prinzips ist komplett aus der Wikipedia übernommen http://de.wikipedia.org/wiki/EVA-Prinzip einschliesslich des Bildes.

Das EVA-Prinzip (engl. IPO Input-Processing-Output) beschreibt ein Grundprinzip der Datenverarbeitung. Die Abkürzung leitet sich aus den ersten Buchstaben der Begriffe Eingabe, Verarbeitung und Ausgabe ab. Diese drei Begriffe beschreiben die Reihenfolge, in der Daten verarbeitet werden. Das Prinzip ist aus der Sicht der verarbeitenden Einheit zu sehen (das kann auch ein Mensch sein) und ist somit unabhängig von elektronischen Maschinen. Es ist daher allgemeingültig für den Vorgang der Verarbeitung von Daten.

Das EVA-Prinzip im EDV-Bereich kann so beschrieben werden: (Eingabe Verarbeitung per Datenverarbeitungsanlage (DVA) Ausgabe). Es gilt als Grundschema der Datenverarbeitung. Es bezieht sich sowohl auf die Organisation der Hardware und Software als auch auf das EDV-System (Hard- und Software) als Ganzes:

  • In der Hardware muss klar sein, welche Eingangssignale empfangen werden sollen (Tastatur- oder Mauseingaben, Netzwerkverbindungen, ), wie sie verarbeitet werden sollen (z. B. eine Berechnung durchführen) und in welcher Form die Daten ausgegeben werden sollen (Bildschirmausgang, Drucker-, Netzwerk-, Ton-Ausgänge, ).
  • In der Software muss klar sein, welche Eingangsdaten ein Programm erhält (Tastendrücke und/oder Dateien von einem Datenträger, ), was es damit machen soll (mathematische Berechnungen, Berechnung von Grafikelementen, ) und was in welcher Form ausgegeben werden soll (Bildschirmausgaben in Text oder Grafik, Abspeicherung auf einen Datenträger, ).

Aufgaben:

  1. Informieren Sie sich über die Begriffe Hardware und Software
  2. Was versteht man unter Zentraleinheit? Was gehört da dazu?
  3. Was versteht man unter Peripherie? Was gehört da dazu?
  4. Erläutere, welche Möglichkeiten ein blinder Mensch hat, um mit den Computer zu kommunizieren?
  5. Wie kann man mit dem Computer kommunizieren, wenn die Hände nicht genutzt werden können? Wo wird das angewendet?

Merke: Die Ein- und Ausgabegeräte (Peripheriegeräte) sind die Schnittstelle zwischen Mensch und Computer.

 

zurück


© ERG Saalfeld   -   Hans-Dietrich Kirmse   23.04.2013